Benötigte Ports bei der Nutzung von Informatica Powercenter

In diesem Beitrag werde ich alle Ports nenne, die für die Benutzung von Informatica Powercenter nötig sind. Nur falls alle diese Ports offen sind, kann man mit den Informatica Anwendungen ohne Probleme mit dem Informatica Server kommunizieren.

Für die normale Nutzung der Client Tools (Mapping Designer, Workflow Manager, Workflow Monitor, Repository Manager) reicht es, die Ports 6005-6009, 6013-6113 und 9229 freizuschalten. Für alle anderen Anwendungen habe ich der Vollständigkeit halber die komplette Liste aller Ports in der nachfolgenden Tabelle zusammen gefasst.

Informatica Ports Übersicht

Prozess
Default Wert
Domain6005
Service Manager6006
Informatica Administrator Startup6007
Domain shutdown6008
Informatica Administrator Shutdown Shutdown6009
Default Services port6013 – 6113
PowerCenter Debugger Port9229
Informatica Administrator HTTPS Port8443
Data Integration Service8095
Analyst Service8085
Metadata Manager10250
Metadata Manager Agent10251
Reporting Service16080

DIeses Thema ist nicht gerade aktuell, aber ich hatte schon oft den Fall, dass in einem neuen Projekt die Anwendungen nicht reibungslos funktioniert haben, da einige dieser Ports blockiert waren. Vor allem bei Arbeiten aus dem Homeoffice über eine VPN-Verbindung mußte ich bisher in fast jeden Projekt die einzelnen Ports freischalten lassen.

Ich hoffe, dass ich dem einen oder andern mit diesem Artikel geholfen habe.